LKR – Europapolitik

Europa-Abgeordnete der LKR-Partei

Die LKR-Partei ist mit 5 Europa-Abgeordneten im Europaparlament vertreten. Alle Abgeordneten gehören der EKR-Fraktion im Europäischen Parlament an.

  • Prof. Bernd Lucke
  • Prof. Hans-Olaf Henkel
  • Prof. Joachim Starbatty
  • Ulrike Trebesius
  • Bernd Kölmel

Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen zu jedem Abgeordneten, Kontaktmöglichkeiten zu den Abgeordnetenbüros und weitere Informationen rund um das Europäische Parlament.

http://europa-delegation.de/

 

Pressemitteilungen und Berichte

18.02.2017

Parlamentarier der Altparteien wollen den EU Zentralstaat

Im März 2017 erfolgt im EU-Parlament die Abstimmung über drastische Schritte zum Europäischen Zentralstaat, unterstützt von  EU-Parlamentariern von CDU, CSU, FDP, Linke, Grüne;  d.h. auf die deutschen Steuerzahler kommt eine riesige Belastung zu, die Transfer-Empfängerstaaten könnten künftig aufgrund ihrer Mehrheit über die ihnen [...]

16.02.2017

Der „Eurozonenhaushalt“ ist eine Katastrophe zulasten des deutschen Steuerzahlers

. Pressemitteilung: LKR-Haushaltsexperte Bernd Kölmel warnt, dass die Mehrheit der derzeitigen Europaabgeordneten offenbar eine immer zentralistischere EU möchte. Der aktuell zur Abstimmung stehende  "Eurozonenhaushalt" wäre jedoch  eine Katastrophe für den deutschen Steuerzahler.   Debatte zur Zukunft der EU im Europäischen Parlament LKR-Europaabgeordnete finden Vorstoß [...]

14.02.2017

Griechenland-Doppelbeschluss gefordert: Schuldenerlass und Grexit

. Veröffentlichung in der Bundesdeutschen Zeitung, Hans-Olaf Henkel (LKR):    „Machen wir uns keine Illusionen, die Hilfsgelder werden wir nicht wiedersehen. Befreien wir Griechenland von der Last, Teil des Euros zu sein, er hat nämlich nur Schaden für das Land angerichtet“, 15.2.2017 http://bundesdeutsche-zeitung.de/headlines/economy-headlines/hans-olaf-henkel-lkr-will-griechenland-doppelbeschluss-schuldenerlass-fuer-griechenland-und-grexit-963729 [...]

07.02.2017

25 Jahre Maastrichter Vertrag: ein trauriger Geburtstag

. Maastrichter Vertrag - ein Trauerspiel: Vor 25 Jahren wurde der Maastrichter Vertrag unterzeichnet. Den Bürgern wurde eine sichere Geldpolitik versprochen, das solide Deutschland sollte als Vorbild dienen. Seitdem wurde der Maastrichter Vertrag mindestens 165 mal gebrochen. Die Eurozone ist [...]

23.11.2016

Bedrohung der Eurozone durch das italienische Referendum am 4. Dezember

Pressemitteilung von Bernd Kölmel:  „Schluss mit dem Einheitseuro!“ Befürchtungen vor dem italienischen Referendum. Zusammenbruch der Eurozone droht, wenn das Verfassungsreferendum in Italien am 4.12. scheitert. Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Liberal-Konservativen Reformer und Europaabgeordnete Bernd Kölmel warnt vor einem Scheitern des [...]

21.10.2016

Das Ende der Märchenstunde – Schuldenanalyse Griechenlands

Bernd Lucke:   Der IWF dokumentiert in einer ausführlichen Analyse, dass Griechenland pleite ist. Die EU-Kommission streut den europäischen Bürgern jedoch mit unrealistischen Prognosen weiterhin Sand in die Augen.     Das Ende der Märchenstunde Von Bernd Lucke [...]

21.10.2016

Arbeitslosigkeit Deutschland – EU

Tiefstand der Deutschen Arbeitslosigkeit von Ulrike Trebesius im Europa Journal, Ausgabe Oktober 2016   Die Arbeitslosigkeit in Deutsch­land ist auf historischen Tiefstständen, während die Arbeitslosigkeit insbesondere im Süden Europas immer noch auf sehr hohem Niveau liegt und nur wenig sinkt. [...]

21.10.2016

Wenn kein Grexit, dann Dexit

Hans-Olaf Henkel:   Der Euro kann auf Dauer nur funktionieren, wenn die EU in Richtung Europäischer Bundesstaat umgebaut wird. Den Anfang macht die Europäische Bankenunion. Die Europäische Sozialversicherung ist der nächste Schritt. Selbstverständlich nur die Arbeitslosigkeit betreffend, nicht die in Frankreich recht [...]

18.10.2016

Verfassungsklage gegen die EZB offensichtlich angenommen

Zusammenfassung der Verfassungsklage gegen die EZB Die EZB  betreibt seit 2015  die Politik des "Quantitative Easing (QE)". Dabei handelt es sich um eine Form exzessiven Gelddruckens, die mittlerweile einen Umfang von mehr als 1,2 Billionen Euro umfasst. Damit überschreitet die EZB ihr [...]